97 Punkte, 7 Jahre und ein Abschied

Bei der diesjährigen 15. Saxoniade in Hohenstein-Ernstthal erhielten wir beim Wertungsspiel in der Kategorie 4 das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen“. Außerdem wurde unser Dirigent Sören Hofmann mit einem Sonderpreis für hervorragende didaktische Arbeit mit dem Orchester ausgezeichnet. Gleichzeitig endet für die Musiker und Sören eine musikalische Reise, die bereits 2012 begann.


Lieber Sören, wenn’s am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören – dieser Zeitpunkt ist nun gekommen. Wie wir gemerkt haben, fällt so ein Abschied nicht leicht. Wir danken Dir für deine stets professionelle künstlerische Arbeit, die Du jederzeit mit viel Geduld, Spaß und Zielstrebigkeit durchgeführt hast und wünschen Dir auf Deinem weiteren Wege alles Gute. Besser hätte unsere siebenjährige Geschichte ein Hollywood-Drehbuchautor nicht schreiben können. Gemeinsam haben wir Großartiges erreicht.


An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Jugendbrass Leipzigbedanken, die extra für ein gemeinsames Showkonzert anlässlich der Saxoniade nach Hohenstein-Er. gereist sind. Wie bereits bei unserem Konzert in Osnabrück, war es uns auch gestern wieder eine Freude mit euch zu musizieren.


Der Vorstand


TERMINE

 

November

  • 30.11. Weihnachtsmarkt Penig

Dezember

  • 07.12. Ensemble-Adventskonzert Reichenbrand

  • 08.12. Adventskonzert St. Trinitatis Kirche HOT

Januar 2020

  • 12.01. Neujahrskonzert Glauchau

REPERTOIRE

 

Aktuelle Titel:

  • Imagasy - Thiemo Kraas

  • Suite on Greek Love Songs - Henk van Lijnschooten

  • The Chronicles of Narnia - Harry Gregson-Williams

  • Balkan Dance - Etienne Crausaz

  • Bright Sunny Days - Andrew Boysen Jr.

AUSZEICHNUNGEN

 

15. Saxoniade 2019:

Prädikat "ausgezeichnet" in der Kategorie 4 mit 97 von 100 Punkten

Deutsches Musikfest 2019:

Prädikat "mit hervorragendem Erfolg" in der Kategorie 4 mit 91,5 von 100 Punkten

© 2019 Jugendblasorchester Hohenstein-Ernstthal e.V